Tag #21 – Chill-Modus

Seit langem gibt’s für uns drei mal wieder Frühstück im Bett. Das erinnert mich immer total an die ersten Tage nach der Geburt. Und auch so ist es voll entspannend, ab und zu im Bett, in die Decke eingekuschelt, Essen zu genießen.


Christoph und ich backen später sehr, sehr leckere Bananenmuffins. Ich habe uns davor all die Zutaten rausgestellt und jetzt, wo mich Felix wieder braucht, haben wir das Backen so aufgeteilt, dass ich die einzelnen Schritte ansage und Christoph sie ausführt – funktioniert echt super so!


Außerdem bin ich in den letzten Tagen voll zum Tragetuchfan geworden. Ich liebe es einfach, den Spatz so nah bei mir und gleichzeitig beide Hände frei zu haben. So kann ich die Wäsche aufhängen, Geschirr verräumen und im dringenden Fall auch auf’s Klo gehen. Sehr praktisch!


Heute schläft Felix wieder viel mehr. Ist aber auch kein Wunder nach dem aufregenden Tag gestern. Dadurch habe ich ein bisschen Zeit für mich, die ich aber auch voll und ganz brauche. Ich weiß nicht, warum mich der gestrige Tag so erschöpft hat, jedenfalls bin ich heute total im Chiller-Mode. Mal schauen, ob ich mich noch zu einem Spaziergang aufraffen kann. Einstweilen bin ich eher für Couch und Süßes – darauf habe ich nämlich gerade ganz viel Lust.


Wahnsinn, dass Felix morgen schon drei Wochen alt ist. Die Zeit vergeht irgendwie noch schneller, seit er auf der Welt ist.